Pantothensäure – das Anti-Stress-Vitamin

B5 Pantothensäure Anti-Stress-Vitamin und Blutfett-Regulator

Vitamin B5 – das Anti-Stress-Vitamin ist für Wachstum und gesunde körperliche Entwicklung unerlässlich. B5 hilft bei Stress Anti-Stress-Vitaminleichter mit den Belastungen fertig zu werden.

Es unterstützt die Arbeit des Immunsystems und fördert eine schnellere Wundheilung.

Vitamin B5 wird für einen gesunden Zellaufbau, bei der Entwicklung des zentralen Nervensystems, für den Stoffwechsel von Fett und Kohlenhydraten, aber auch für die Verwertung von PABA (Paraaminobenzoesäure) und Cholin gebraucht. Es hilft, negative Wirkungen von Antibiotika zu mildern.

Die Heilung von Hautverletzungen und Verbrennungen (auch Sonnenbrand) wird durch B5 beschleunigt. Mangelerscheinungen, wie ein zu niedriger Blutzuckerspiegel und Geschwüre am Zwölffingerdarm können durch zusätzliche Gaben von B5 behoben werden.

Vitamin B5 wird auch eingesetzt bei der Bekämpfung von Infektionen (es bildet Antikörper, die die Infektionserreger zerstören) bei schweren körperlichen Erschöpfungs- und Schockzuständen, z.B. nach Operationen.

Anti-Stress-VitaminSeinen Ruf als Anti-Stress-Vitamin erhielt B5 durch die Tatsache, dass die Drüsen der Nebennieren bei Belastungen nur dann genügend stressmindernde Hormone (Glucocorticoide) produzieren, wenn ihnen ausreichend Pantothensäure zur Verfügung steht. Diese Hormone wirken zugleich gegen Entzündungen, die sich in so verschiedenens Krankheiten wie Arthritis, Gicht, Colitis, Morbus Crohn, Allergien, Psoriasis und bestimmten Autoimmunerkrankungen manifestieren können und häufig mit Medikamenten behandelt werden, die starke Nebenwirkungen hervorrufen.

Pantothensäure, in einer Zufuhr von 1.000 –bis 2.000 mg pro Tag, senkt erhöhte Blutfettspiegel erheblich. Ein typisches Ergebnis beschreibt einen Rückgang der Triglyceride um 30%, Gesamtcholesterin 19%, LDL Cholesterin um 21% bei einer Zunahme des “guten” HDL-Cholesterins um 23 %.

Die Stoffwechselkur Diät: der Ablauf, die Produkte, Motivationen, Fotos und Informationen.

Unbedenklichkeit von Vitamin B5 Pantothensäure

In der gesamten Literatur, sei es die medizinische Standardliteratur oder die Literatur für Nicht-Mediziner, heißt es, daß dieses Vitamin völlig untoxisch ist. Es sind hier keinerlei Hypervitaminosen bekannt, wie sie bei den fettlöslichen Vitaminen vorkommen können, da diese Speicherbar sind. „Von der wasserlöslichen Vitaminen des vitamin-B-Komplexes (Vitamin B1, B2, B3 und B6) die aufgrund ihrer ähnlichen Wirkung als Co-Fermente in eine Gruppe zusammengefaßt werden, sind keine Hypervitaminosen bekannt. Siekönnen im Organismus weder gespeichert noch angereichert werden. Überdosen werden durch die Nieren sofort ausgeschieden.“*

Diese Lebensmittel sind gute Quellen für Vitamin B5:
  • mageres Fleisch (Geflügel, Kalb, Rind, Innereien (Leber und Niere, Fisch (Hering und Krabben), Vollkorkprodukte, Pumpernickel, Weizenkeime, Nüsse, Milch, Eier, Avocado, Spargel, Brokkoli und Tomaten, Apfelsinen und Melonen

*Kuemmerle, Helmut P u. Goossens, Nico: Klinik und Therapie der Nebenwirkungen, 3. Auflage, Thieme, Stuttgart 1984

Hier gehts zum nächsten Beitrag:Vitamin B6 -Das Frauenvitamin>>>

ZuHauseTest - Testen Sie Ihre Gesundheit zuhause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

beach40