Muskel – unsere Energiequelle für einen straffen Körper

Wir wissen, wie man schlank … würde.

Wir wissen, wie man fit würde. Wie man eine straffen, glatten, knackigen Körper bekommen … könnte.  Und ganz genau wissen wir, wie man keinen Krebs bekommen … bräuchte. Wie man Herzinfarkt und Schlaganfall vermeiden … könnte. Wie man Diabetes mit Sicherheit nicht bekäme.

Muskeln

Wir wissen – und tun trotzdem nichts Wir wissen doch alles. Weshalb tun wird dann nicht? Weshalb gibt es dann immer noch unglückliche übergewichtige, beklagenswert kurzatmige, unzufriedene, vergrämte  vorzeitig gealterte Menschen? Weshalb gibt es überflüssiges Krebsleid, Menschen nach Schlaganfall im Rollstuhl, weshalb gibt es noch Diabetiker, die blind werden? Warum handeln wir nicht? Ganz einfach:  Weil wir keine Energie haben. Weil uns der tägliche innere Antrieb fehlt. Weil uns das fehlt, was wir an jedem kleinen Kind so neidisch bewundern: diese Hüpf-energie . Dieser selbstverständliche Antrieb, das Lachen, die geschenkte Gesundheit.

Energie ist verknüpft mit einem Organ. Mit dem Größten Organ des menschlichen Körpers. Das Größte Organ? Ist der Muskel. Oh! Na so etwas- der Muskel!

Flavio Simonetti - Muskel Entwickler

In der Physik ist Energie das Mass für die Fähigkeit eines Objektes, Arbeit zu verrichten. Esoterisch gesehen ist Energie die Grundsubstanz von Sein und Leben – ohne die nichts existieren kann. Die Theologie umfasst die „Energien Gottes“ . Und für Sie ist Energie = Ihr Arbeitsvermögen, Ihr psychischer Antrieb, Ihre Motivation, Ihre Dynamik, Ihre Ausstrahlung, Ihre Lebenskraft, Ihr Glück… Und die Quelle für all das ist der Muskel.

Platon war ein weisser Mann, hat eine Akademie gegründet. Hat dort gelehrt. Hat uns „das Reich der Ideen“ nahegebracht, das erfüllt war von „Anmut und Frieden,von Harmonie und geschriebenen Worten“. Dem wurde schon damals von Praktikern widersprochen. So ein Philotextus von Chersonesos, einem kleinen Gegenspieler. Der seine Stimme zu dem Ausruf erhob:

muskel-zeus

„Hört auf, nach verborgenen Ideen, Schlüsseln zum ganzen oder zu letzten Sinngehalten zu suchen!Hört auf mit dem bloβen lesen und lebt!“     „Ich glaube aber nicht“ Resigniert er weiter, „dass sie auf mich hören werden: Sie werden weitermachen, eifrig, winzig wie die Buchstaben des Alphabetes, besessen von der Vorstellung, durch das Wort und den Dialog zur Wahrheit vorzudringen. Zeus alleine weiβ, wieviele Texte, wieviel erdachte und mit Feder und Tinte niedergeschriebene Theorien das Leben der Menschen in der Zukunft beherrschen und den Lauf der Zeiten töricht verändern werde.“

Und an den Körperformen der Hochgelehrten erkenne, dass das Wort Leben ihnen eher fremd ist. Denn

Leben ist Bewegung. Bewegung ist Energie.

 

Und ob ein Mensch sich täglich bewegt,ob er täglich läuft, das sieht man ihm an. Am Muskel und am Augenglanz.

Muskel Läufer

shadow-ornament

Insgesamt haben Sie etwa 640 Muskel. Die Muskel koordinieren Ihre Bewegung, ob Sie sich in der Hängematte umdrehen oder auf dem Eis Pirouetten drehen. Auch wenn Sie sitzen oder liegen, sind Muskeln aktiv, die in steter Kleinarbeit die Haltung kontrollieren. Muskeln sind das A und O jeder Bewegung, auch wenn sie noch do klein ist. Selbst, wenn wir unser müdes Lächeln  aufsetzen oder die Stirn runzeln, sind daran bereits über 40 Muskel beteiligt. Allein die Augenmuskeln bewegen sich über hunderttausend Mal am Tag. Arbeiten die Muskel im Team zusammen, verstehen sie sich, agieren sie schnell und kraftvoll, dann sieht das geschmeidig aus, harmonisch, jung und voller Energie. Auch Ihr Muskel sehnt sich nach Teamwork.

shadow-ornament

Muskel aufbauen

Fit in zwei Minuten! Ob im Bett, im Bus oder im Büro – wer siebenmal am Tag an seine Muskeln denkt, gewinnt viel mehr als Kraft und Ausdauer. Das neue Fitnessprogramm von Bestsellerautor Dr. med. Ulrich Strunz verjüngt, regt den Fettabbau an, stärkt das Immunsystem und sogar die geistigen Fähigkeiten. Und zwar ganz ohne Schinderei im Fitnessstudio. Warum nicht morgens um acht Uhr im Bett Testosteron zum Aufwachen locken? Im Bad den Rücken für den Tag stärken? Um zehn Uhr eine kleine Pause einlegen, frischen Wind für den Kopf produzieren und ganz nebenbei ein unschlagbares Immunsystem? Das Gute daran: Man braucht keinerlei Hilfsmittel – nur den eigenen Körper.

 


CORE FIT REBOUNDING

ZuHauseTest - Testen Sie Ihre Gesundheit zuhause

beach40