Klaus Juergen Zweigle

Wer schreibt hier, wirst du dich fragen?

Meinen Namen kennst du schon, aber noch einmal um das unmissverständlich klar zu sagen, ICH bin Klaus Jürgen Zweigle oder ganz einfach KJ (KayJay)

Das war lange nicht so in Zweigle’s Leben, aber hier soll nicht meine ganze Lebensgeschichte erzählt werden, vielleicht wird diese   seine Lebensgeschichte in ein paar Jahren in einem Buch veröffentlicht.(;-)

Ich beginne mal da, wo die Idee einer eigenen Webseite entstand – oder sagen wir mal – ein „Hirngespinnst“ in mir immer mehr zu einem festen Plan heranwuchs, denn damals wusste Zweigle lediglich wie man einen Computer ein- und ausschaltet.

Alles begann als er sich aufgrund eines „ Arbeitsunfalls “ – Diagnose: „Mückenstich in der linken Wade“ ins Krankenhaus verschlagen hat. Ja, lach jetzt . . . – denn Lachen ist gesund. (;-))

Mir war damals wirklich nicht zum Lachen zu mute. Zehn Wochen im Krankenhaus, angefangen von Medikamenten-Unverträglichkeiten nach der OP bis … fühlte ich mich wie ein „Versuchskaninchen“ der Krankenhaus-Medizin.

Als ich keine Zuzahlungen mehr leisten musste (bzw. meine GKK), haben sie mich in die „ambulante Weiterbehandlung“ rausgecancelt. (;-)

Zum Glück kam Zweigle in die Hände eines Spezialisten, der wirklich wusste, was zu tun ist,(leider zu selten in dieser Branche) so war er noch eine Woche in der Uni-Klinik und konnte dann, wieder arbeiten.

Mein Arbeitgeber hatte damals einen Auftrag in den Philippinen, den ich angenommen habe. Als dieser abgeschlossen war, wollte ich mit meiner Familie (diese lebte damals schon auf den Philippinen) noch auf eine benachbarte Insel. Leider wurde ich wieder von einer Mücke gestochen, diesmal auf der Wange, mitten ins Gesicht. Auch dieser Stich vereiterte und ich bekam eine Heidenangst, einen Arzt aufsuchen zu müssen. (;-)

Über mich
2008 Porto Galera/Philippines

Meine Frau hat mich beruhigt und sagt, auf der Insel gibt es eine „Doktor Fritz“, wo wir auch als erstes hinfuhren. „Doktor Fritz“ war ein GermanRestaurant (;-))) ich ging mit gemischten Gefühlen da rein . . ., uns begrüßte ein sehr freundlicher älterer Herr, der sich mein Anliegen anhörte, sich den Eiterherd anschaute eine Creme darauf schmierte (Zugsalbe, Teersalbe) und mir in der Hand eine Pille gab, gegen Entzündung. (Behandlungskosten, ich gab ihm ein Bier aus- SanMichelBier 80ct.)

Zwei Tage später konnte ich, Klaus Juergen Zweigle den getrockneten Eiter entfernen und zwei Tage später war alles verheilt.

Zurück in Deutschland, bei einer Nachuntersuchung fragte ich meinen Arzt, warum man nicht mit diesen einfachen Mitteln die Krankheiten bzw. Unpässlichkeiten heilt.Ich bekam zur Antwort, dass man so etwas in Deutschland nicht mehr verwendet!

Das war der Zeitpunkt für mich, an dem ich für mich entschieden habe, dass man (ICH) etwas gegen diese Ignoranz der Ärzte (leider sind es auch nur Sklaven der PharmaIndustrie – ein Grossteil) für die Behandlung mit einfachen und seit hunderten Jahren bewährten Heilmittel zu tun.

Ich begann Bücher zu lesen, Fachbücher über alternative natürliche Medizin, mich in Foren im Internet zu informieren, regelrecht zu verschlingen.

Neben meinem Beruf, den ich sehr liebe und gern nachgehe (auch Montags) beschäftige ich mich in jeder freien Minute mit dem „WeiterbildungsThema“ Gesundheit und persönlichem Wohlergehen ohne jedem gerade „modernen Trend“ zu folgen.

Jetzt fragst du dich – Welche Erfolge der Zweigle vorzuweisen? – Warum sollte ich deinem Blog/Website folgen?

Ich begann natürlich bei mir selbst, das „erlernte“ anzuwenden.

  • Klaus Juergen Zweigle hat in 2 Monaten sein Gewicht um 17 Kilo reduziert, ohne eine „Diät“ nach den herkömmlichen Art, die du jede Woche in jeder Frauen-oder Fitnesszeitschrift nachlesen kannst.

114kg,201397kg 2014

  • Zweigle hat die Grundlage für seine biologische und körperliche Gesundheit hergestellt. (Diese habe er 2014 durch eine umfangreichen Blut-Untersuchung bei einem Internisten seines Vertrauens bestätigen lassen)
  • Die größten Kritiker findest du in deinem nahen Umfeld – deine Freunde, deine Familie, deine Arbeitskollegen …

Wenn du aber siehst, dass dieser dir nahestehender Personenkreis „dir folgt“, diese selbst in ihrem Gewicht, in ihrem Wohlbefinden Fortschritte sehen, aufgrund deiner Tipps, wenn du siehst wie sich deren Verhalten ändert, dann weißt du, das ist der richtige Weg. 

Natürlich ist das nicht für Jeden der richtige Weg, es gibt viele Wege die zu einem Ziel führen. Ich möchte, dass wenn du meiner Seite folgst nicht als „Oberschlau“ herkommen, sondern dir helfen die Informationen  für dich zu konsumieren, wie es am Besten für dich ist.  

Stell dir ein grosses Buffet in einem 5 Sterne Restaurant in deinem schönsten Urlaubsort im Sonnenschein vor, du kannst nicht von all den leckeren Dingen probieren. Du nimmst nur das, was für dich das Leckerste und das Beste ist. Genau so möchte ich dir die Nutzung meiner Informationen anbieten.

Über mich Uber mich

Feedback ist erwünscht, SPAM und Werbung werden herausgefiltert. Beitrage müssen aufgrund des hohen SPAM-Aufkommens vom Administrator freigegeben werden. Ich hoffe du hast Verständnis dafür.

ZuHauseTest - Testen Sie Ihre Gesundheit zuhause

beach40