Schlaganfall, Todesursache Nr.4

ISchlaganfallm Folgenden lesen Sie, warum Erkrankungen wie Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes, Arthrose, Arthritis, Allergien, Demenz, Depressionen,, Asthma, Hepatitis, Migräne und Impotenz, sowie alle Erkrankungen, die auf „ist“ enden, ihre Schreckensgestalt mit diesen Informationen für Sie für immer verlieren!

Bei all diesen Erkrankungen handelt es sich um Geißeln der modernen Menschheit, die

völlig unnötig und komplett vermeidbar

wären, denn gegen jedes – wirklich gegen jedes – Gebrechen ist ein Kraut gewachsen!

Ich benenne Ihnen die erstaunliche Wirkung von Mutter Natur, die Ihre Ärzte aufgrund zensierter Lehrinhalte auf den Unis sowie verfälschter Studien nicht kennen – belegt durch eindeutige Analysen sowie Expertenaussagen!

3 + 3 = 234 – der geniale Synergie-Effekt

Die Einzelwirkungen der in diesem Blog im Folgenden nur beispielhaft genannten wenigen Substanzen sind bereits grandios! Was glauben Sie denn, wie hoch die Kombination dieser Substanzen dann ausfällt?!

Die Kombination mehrerer dieser extrem wirksamen Natursubstanzen aus diesem Blog addiert sich nicht einfach nur – sie potenziert sich.

So hat , wie Sie lesen werden, beispielsweise die Natursubstanz „Bioperine“ bei einer anderen Natursubstanz namens Resveratrol die erwünschte Wirkung um 1544% verbessert, während Curcumin diese Werte in Studien sogar um 2000% steigerte! In wenigen Minuten werden Sie erfahren, warum Sie so gut wie keine Krankheit mehr fürchten müssen, wenn Sie erst einmal in dem Besitz des Insider-Wissens aus diesem Blog haben, in dem weit über 100 Krankheiten unter die Lupe genommen werden.

Sie werden kaum eine Erkrankung, angefangen mit leichtem Husten bis hin zur ernsthaften Erkrankung , ausfindig machen, die keine Erwähnung für eine bewährte Behandlung bis hin zur Heilung findet! Aus diesen über 100 Erkrankungen gehören die folgenden zu den unangenehmsten und gefährlichsten, weshalb ich sie besonders erwähne:

Schlaganfall, Todesursache Nr.4

Basierend auf den derzeit verfügbaren epidemiologischen Daten ereignen sich jährlich in Deutschland ca. 196000 erstmalige und 66 000 wiederholte Schlaganfälle (Stand 2008). Der Schlaganfall ist die vierthäufigste Todesursache in Deutschland mit ca. 63000 Todesfällen (Todesursachenstatistik 2008)

Detailiert erfahren Sie in diesem Blog,

  • dass Dr. Packer in seinen Versuchen mit Alpha-Linolsäure die Sterberate aufgrund einer Reperfusion beim provozierten Schlaganfall von 80 auf 25% senken konnte! Die 75% überlebenden Tiere hatten keinerlei Folgeschäden.
  • dass Dr. Maxim Bing über Kombucha Folgendes schreibt: „[…] sehr wirkungsvolle Mittel zur Bekämpfung von Arterienverkalkung […] Bei Verkalkung der Niere und der Haargefäβe des Hirns erzielt man besonders günstige Ergebnisse.“
  • dass Acetyl-L-Carnitin vor den aufgrund von Durchblutungsmangel auftretenden Gewebeschäden schützen, wie sie nach Infarkten auftreten, kann. Des Weiteren können diese Reperfusionsschäden zu Schlaganfällen führen!*(Rosenthal 1992)
  • dass Acetyl-L-Carnitin nach einem Schlaganfall kognitive Funktionen verbessert, so auch das Gedächtnis. Dadurch verkürzt sich signifikant die Rehabilitationsphase nach einem Schlaganfall! *(Arrigo )
  • dass mehrere Studien darauf hinweisen, dass L-Carnosin die Sterblichkeitsrate von 67% (ohne L-Carnosin) auf 30% und in einer anderen Studie von 55% auf 17% senken konnte!

Veranstaltungsbanner Lebensenergie-Konferenz 2016

ZuHauseTest - Testen Sie Ihre Gesundheit zuhause

beach40